Neuer Classic Partner im Phoenix-Netzwerk: pibosa

Standorte in Hagen und Jülich / Was das kulinarische Herz begehrt: Pizza, Bowls, Salate / Spohr: „Unser gesamter Partner-Pool wird profitieren“

Der Blick ins Detail ist meist lohnenswert. Im Falle von pibosa, dem jüngsten Mitglied im Partner-Netzwerk von Phoenix Hagen, sogar ganz besonders. Das in Hagen und Jülich vertretene Unternehmen bietet Pizza, Bowls und Salate an - für die unterschiedlichen Anlässe und Gelegenheiten. Dabei können die Speisen á la carte bestellt oder nach eigener Kreation zusammengestellt werden.

Mike Henning, Mitbegründer von pibosa, setzt sich über das Thema gute Ernährung hinaus auch auf anderer Ebene für die Gesundheit seiner Mitmenschen ein. Über die Initiative „Schnelltest.NRW“ macht er sich für die Eindämmung des Coronavirus stark.


Dominik Spohr (Vertriebs- und Marketing-Manager Phoenix Hagen):
„Mit Mike Henning stärkt ein erfahrener Gastronom und Geschäftsmann unser Netzwerk, von dem sowohl wir als Phoenix, unser gesamter Partner-Pool sowie selbstverständlich pibosa selbst profitieren werden. Unsere Spieler freuen sich jetzt schon auf leckere Bowls - so wie garantiert jeder aus dem Angebot an Leckereien etwas für seinen Geschmack finden wird.“


Über pibosa:


pibosa, das ist die Idee von Thomas Klein und Mike Henning. Beide können auf eine lange Erfahrung in der Gastronomie zurückblicken, insbesondere in der System- und Eventgastronomie. Während einer USA-Reise vor vier Jahren entdeckten die beiden erste Restaurants, die mit dem neuen Pizzateig arbeiteten, und verfeinerten und erweiterten die Idee bis zur Marktreife für Deutschland. pibosa, das steht für schnelle Pizzas, Bowls und Salate, unzählige Variationsmöglichkeiten, einfache Abläufe. Als kreativen Kopf für die Küchen-Ideen holten die beiden Gründer Eggert Röbel ins Team – seine Ideen bilden die Basis für die Kreationen der pibosa-Kunden.

BLEIB AM BALL

Melde Dich zum kostenlosen Newsletter Service an!