JBBL: Der Weg führt in die Qualifikation

Nach zwei kämpferischen, aber am Ende nicht erfolgreichen Auftritten der Phoenix Hagen Youngsters gegen die Mitteldeutsche Basketball Academy steht fest: Die jungen „Feuervögel“ sind offiziell aus der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL) abgestiegen. Damit muss die im Sommer neu formierte U16 den beschwerlichen Weg über die Qualifikation gehen, um sich noch das Startrecht für die Saison 2022/2023 zu sichern.

In der nach dem Modus „Best-of-three“ ausgetragenen Serie gegen die „Wölfe“ mussten sich die Youngsters mit 84:107 und 60:87 geschlagen geben.

Über die gesamte Dauer der Serie wollte der Hagener Dreier nur sporadisch fallen. In Summe fielen lediglich 24,1 Prozent aller von jenseits des Perimeters auf den Weg gebrachten Schüsse durchs gegnerische Netz (13/54).

Mit Phil Härtl (19,0 PpS) Julius Gebauer (13,0 PpS) und Tim Ludwig (12,0 PpS) kamen drei Youngsters in beiden Partien - und damit auch im Schnitt - auf eine zweistellige Ausbeute.


Scouting Spiel 1 >>

Scouting Spiel 2 >>

BLEIB AM BALL

Melde Dich zum kostenlosen Newsletter Service an!