In der Ferne nichts zu holen

NBBL/JBBL | Schwere Aufgaben „on the road“ standen für die Phoenix Hagen Youngsters (U16) und die Phoenix Hagen Juniors (U19) auf dem Programm. Dabei mussten sich die Volmestädter den jeweiligen Gastgebern aus Wedel (JBBL) und Berlin (NBBL) geschlagen geben.

Noch im Hinspiel vor dem Jahreswechsel hatten die Phoenix Hagen Youngsters daheim gegen Wedel überdeutlich mit 40:105 den Kürzeren gezogen. Entsprechend lag der Fokus beim zweiten Aufeinandertreffen darauf, den Nordlichtern diesmal mehr Paroli zu bieten - und damit die Entwicklung der vergangenen Wochen zu bestätigen. Grundsätzlich änderte sich nichts an der physischen Überlegenheit der Gastgeber, wohl aber an der Art und Weise, wie die Schützlinge von Headcoach Stanley Witt dagegen agierten. „Das sah schon deutlich besser als im Hinspiel“, lobte Witt anschließend. Am Ausgang der Partie änderte das Hagener Engagement freilich nichts, wenngleich der Favorit deutlich mehr dafür tun musste, um zu Zählbarem zu kommen.

JBBL:

SC Rist Wedel - Phoenix Hagen Youngsters  81:33
(20:7, 24:10, 19:7, 18:9)


Am kommenden Wochenende haben die Youngsters spielfrei, anschließend geht es für die U16 abermals in den Norden. Die Youngsters geben am Sonntag, den 13.2.2022 bei den Sharks Hamburg ihre Visitenkarte ab - Hochball steigt um 12:30 Uhr.


Berlin war diesmal für die Phoenix Hagen Juniors keine Reise wert. Die U19-Truppe von Trainer Johannes Hülsmann lieferte sich mit den Hauptstädtern einen spannenden Schlagabtausch, aus dem heraus sich die Gastgeber im dritten Viertel einen zweistelligen Vorsprung erarbeiteten. Die jungen „Feuervögel“ ließen sich davon jedoch nicht beeindrucken, warfen alles in die offensive Waagschale und konnten so knapp fünf Minuten gar die Führung zurückerobern. „In Summe haben wir allerdings zu viele Würfe liegen gelassen und Berlin zweite oder gar dritte Chancen erlaubt“, resümierte Hülsmann anschließend. „Dadurch mussten wir am Ende noch mehr Risiko gehen, wofür wir leider nicht belohnt wurden.“ Die Braves zogen erneut in Front und brachten so den Sieg in trockene Tücher.

NBBL:

Berlin Braves Baskets - Phoenix Hagen Juniors  73:64
(19:18, 17:19, 18:13, 19:14)


Punkteverteilung:

Zajic (17/1 Dreier), Kwast (16/3), Pavljak (12/1), Philipp (9/1) Trettin (8), Omorodion (2), Pauli, Totska, Mingaz, Jürgens

Boxscore >>

Am kommenden Wochenende steht den Juniors wieder ein Heimspiel ins Haus. Das Kräftemessen mit den Bayer Giants Leverkusen steigt am Sonntag, den 6.2.2021, in der Sporthalle Altenhagen - der Tipoff ist für 15:00 Uhr angesetzt.

Die Partie wird LIVE auf sporttotal.tv übertragen.

Livestream >>

BLEIB AM BALL

Melde Dich zum kostenlosen Newsletter Service an!