Harris-Vertrag bleibt für die kommende Saison bestehen

Die Weichen für diese Entscheidung waren bereits gestellt: Chris Harris wird auch in der kommenden Saison als Headcoach an der Seitenlinie der Feuervögel stehen.

Ursprünglich war die Vertragsverlängerung an das Erreichen der Playoffs geknüpft, die aufgrund der Corona-Pandemie jedoch nicht mehr stattfinden konnten. Dennoch kamen nie Zweifel daran auf, dass Phoenix Hagen auch in der kommenden Spielzeit mit Harris arbeiten möchte. Geschäftsführer Patrick Seidel betont vor allem das erfolgreiche Krisenmanagement des Wahl-Hageners: „Chris hat das Team in dieser Saison aus einem sportlichen Tief geholt und stand kurz vor dem Erreichen der Playoffs. Wir sind sehr zufrieden mit unserer Zusammenarbeit.“

Nun arbeiten alle Verantwortlichen an einem positiven Ausweg aus der Krise und hoffen, dass der Club im September wie geplant in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA an den Start gehen kann.

BLEIB AM BALL

Melde Dich zum kostenlosen Newsletter Service an!