Gamechanger in Hagen

Nils Scheller absolvierte eine besondere Ausbildung

Im vergangenen Frühjahr und Sommer fand erneut die Gamechanger Ausbildung des Campus 41 in Würzburg statt – diesmal mit Hagener Beteiligung in Form von Nils Scheller von Phoenix Hagen.

„Wenn man das erste Mal von der Gamechanger Ausbildung hört, kann man sich auf Anhieb nicht wirklich vorstellen, was darunter zu verstehen ist", erinnert sich Nils Scheller. Die Gamechanger Ausbildung stellt dabei ein sportartübergreifendes Weiterbildungsangebot für Junge Trainer*innen dar, die sich mit den Themen Wertekompetenz, soziale Kompetenz, Kommunikationsfähigkeit, emotionale Kompetenz und Führung beschäftigt. Das Ziel des 41 Campus' ist es, über eine Förderung der Trainer*innen und das Schaffen einer neuen Community mehr und mehr Kindern die Möglichkeit zu geben, sich optimal im Sport und neben dem Feld zu entwickeln. Dies gelingt in Augen von Nils Scheller auch sehr gut: „Die Ausbildung ist einfach sensationell. Die Menschen die dort hinkommen sind bereit sehr an sich zu arbeiten, obwohl viele von Ihnen in ihren Sportarten bereits gute Coaches sind. Sie wollen lernen, wie sie besser mit ihren Spieler*innen umgehen können und ihnen helfen können, jeden Tag besser zu werden. Außerdem bietet die Weiterbildung auch einfach die Möglichkeit sportartübergreifend neue Ideen für das eigene Training zu finden und diese dann in das eigene Programm zu integrieren. Das kann sehr wertvoll sein."

Insgesamt bieten die Inhalte auch eine sehr gute Möglichkeit, die rein basketball-fachliche bezogene Brille einmal abzusetzen und sich mit den verschiedenen Sportpsychologischen Themen auseinander zu setzen, die in dem Alltag vieler Trainer*innen zu kurz kommen. Die thematische Ausrichtung wird von Silke Mayer und dem Campus 41 Team dabei immer überwacht und die Ausbildung so stetig verbessert. In den Augen unseres Teilnehmers ein Muss für jeden jungen Trainer: „Es ist eine sehr wertvolle Erfahrung. Ich habe in dieser Zeit so unfassbar viel gelernt, sodass ich es als immenses Privileg wahrnehme an dieser Ausbildung und an der Community teilhaben zu dürfen. Man setzt sich so viel mit sich selbst auseinander und lernt so warum man auf bestimmte Dinge im Training reagiert und wie man entsprechend sein Handeln dort optimieren kann. Die Ausbildung zeigt einem auf, wie man mit den eigenen Bedürfnissen und denen seiner Spieler*innen umgeht und so deren Chancen sich weiterzuentwickeln steigert. Sie stößt einen Prozess der Veränderung an, der für Trainer*innen unfassbar wichtig sein kann. Ich bin daher sehr dankbar, dass ich an der Gamechanger Ausbildung teilnehmen konnte."

BLEIB AM BALL

Melde Dich zum kostenlosen Newsletter Service an!