v.l.n.r.: Patrick Seidel (GF Phoenix Hagen), Wolfgang Röspel (Aufsichtsratsvorsitzender Phoenix Hagen), Frank Henkes, Erik O. Schulz (Oberbürgermeister Stadt Hagen), Alex Schwalb, Thomas Brauers (GF Theater Hagen), Frank Kampmann, Ken Mattice, Annalena Noll

Benefizspiel: Spendenübergabe an OB Erik O. Schulz

Die Auswirkungen der verheerende Flutkatastrophe, die im Sommer den Westen der Republik überrollte, sind auch fast vier Monate später noch vielerorts sicht- und spürbar. Aus diesem Grund riefen Das Theater Hagen und Phoenix Hagen im Oktober zu einem Benefizspiel, in dessen Rahmen Spenden für die Opfer gesammelt wurden. Bei der unter dem Credo „Wir spielen für Hagen“ stehenden Veranstaltung kamen so 6.200,- Euro zusammen, die bei einem gemeinsamen Termin an Oberbürgermeister Erik O. Schulz übergeben wurden.

Kultur und Sport - zwei Komponenten, die in Hagen seit jeher die Massen bewegt haben und ihren festen Platz in der Gesellschaft haben. Gleichzeitig sehen sich Künstler und Sportler in der Verantwortung, die Bevölkerung mit den ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln in dieser herausfordernden Zeit zu unterstützen. So kamen beim Benefizspiel 3.200,- Euro zusammen, die Phoenix auf den finalen Betrag von 6.200,- Euro aufstockte.

Patrick Seidel (Geschäftsführer Phoenix Hagen):
„Das Theater als auch wir Basketballer spielen auf Brettern, die uns die Welt bedeuten. Die Flutkatastrophe hat uns jedoch gelehrt, dass es weitaus wichtigere und gesellschaftlich bedeutsamere Dinge gibt - nämlich die Existenzgrundlage vieler in der Region ansässiger Menschen. Darum wollten wir gemeinsam mit dem Theater Hagen die uns zur Verfügung stehende Bühne nutzen, um für das Thema weiterhin zu sensibilisieren und einen Beitrag zur Hilfe leisten.“

BLEIB AM BALL

Melde Dich zum kostenlosen Newsletter Service an!