Auswärts in die #PlayoffsBaby?!

SPIELTAG 34 | Letztes Hauptrundenspiel bei den Artland Dragons / Ex-Phoenix Chase Griffin beendet seine Karriere / Corona-Ausbruch in Rostock ermöglicht noch kein finales ProA-Tableau / Harris: „Müssen alles aufs Feld werfen, was wir haben.“

Die Partie bei den Niedersachsen ist für Samstag, den 9.4.2022, um 19:30 Uhr angesetzt. Das Spiel wird wie immer LIVE auf Sportdeutschland.TV übertragen.


Das sagt…


Chris Harris (HC Phoenix Hagen):

„Für uns gibt es in Quakenbrück nur ein Option: Wir müssen alles aufs Feld werfen, was wir haben! Bei den zahlreichen Szenarios im Zusammenhang mit dem Rennen um die Playoff-Teilnahme sind wir gut daran beraten, uns nur auf unseren Part zu konzentrieren. Das wird schwer genug, denn die Dragons wollen ihrem Publikum zum Abschluss der Saison nochmals ein Feuerwerk bieten - darauf müssen wir gefasst sein.“


Die Partie bei den Artland Dragons stellt auch das (potenzielle) Ende großer Karrieren dar. So hängt am Samstagabend nach getaner Arbeit ein gewisser Chase Griffin seine Sneakers an den Nagel, welcher in der Saison 2008/2009 bei Phoenix Hagen seine erste Profistation durchlief. Mit Ausnahme der Spielzeit 2011/2012 war der Guard durchgehend bei deutschen Clubs aktiv und heuerte anno 2018 bei den Dragons an, denen er seither treu geblieben ist.
Am 9.10.2009 markierte Griffin im Dress der „Feuervögel“ im Rahmen des 83:77-Sieges gegen Gießen mit 27 Zählern seinen persönlichen Bundesliga-Bestwert. Seinerzeit befand sich auch ein dem eigenen Programm entsprungener Youngster im Phoenix-Kader, dessen Leistungen bereits während des jüngsten Hagener Hauptrunden-Heimspiels gewürdigt wurden.

Dominik Spohr hat ebenfalls angekündigt, sich nach 15 Jahren im professionellen Basketball diesen Sommer zurückzuziehen. Mit Dunkings gegen Leverkusen und Rostock bewies der 32-Jährige unlängst, dass er körperlich immer noch voll auf der Höhe ist. Den Seawolves schenkte er zudem 19 Zähler ein, beim Nachholspiel in Kirchheim schrammte er mit 20 Punkten nur knapp an seiner bisherigen Saisonbestleistung (22) vorbei. Allerdings wird der Kapitän alles daran setzen, dass Samstagabend noch kein Abschied ansteht, sondern die Phoenix-Saison durch eine Playoff-Teilnahme verlängert wird - dazu sind allerdings mehrere Dinge nötig.

Für Hagen gestaltet sich die Rechnung einfach: Nur bei einem Sieg haben die Harris-Schützlinge eine Chance auf den Einzug in die #PlayoffsBaby der ProA - ist dabei allerdings auf Schützenhilfe angewiesen. Bei einer Niederlage in Quakenbrück gibt es kein Szenario, in welchem die „Feuervögel“ die Meisterschaftsrunde noch erreichen könnten. Generell lässt sich festhalten, dass Phoenix bei jeglichen Dreiervergleichen mit Karlsruhe sowie Nürnberg und/oder Bremerhaven immer mindestens auf dem neunte Rang landen. Durch einen Corona-Ausbruch in Reihen von Lions-Gegner Rostock wird es allerdings noch etwas dauern, bis das finale ProA-Ranking steht.



Bilanz (seit 2017)


Phoenix Hagen vs. Quakenbrück

Siege:1
Niederlagen:6
in Hagen:1 - 3
in Quakenbrück:0 - 3






Livescore vs. Quakenbrück >>

Livestream vs. Quakenbrück >>

ProA-Tabelle >>

BLEIB AM BALL

Melde Dich zum kostenlosen Newsletter Service an!