Aus Buckeye wird Phoenix

Drei Teilnahmen am NCAA Tournament, im Sommer die Jagd nach 1.000.000,- Dollar beim „TBT“, dann ein Engagement auf Zypern, jetzt bei Phoenix Hagen. Dass CJ Walker seine Profikarriere in Deutschland startet, ist ein glücklicher Zufall für beide Seiten, denn die Situation bei Etha Engomis Nicosia passte schlichtweg nicht zu dem 24-jährigen Amerikaner. In Hagen erhält er die Rückennummer #11 und einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2021/2022, trifft kommenden Montag in der Volmestadt ein und wird nach den üblichen Medizinchecks zügig ins Mannschaftstraining einsteigen.

Chris Harris (Headcoach Phoenix Hagen):
„Zwar ist CJ ein Europa-Rookie, in seiner Entwicklung als Basketballer allerdings bereits sehr gefestigt. Über die volle Zeit am College hat er sich als harter Arbeiter und verlängerter Arm des Trainers auf dem Feld einen Ruf gemacht. Er hat verinnerlicht, dass er als Point Guard in der Verteidigung den richtigen Ton für die ganze Mannschaft setzen und ihr im Gang nach vorn mit seinem Tempo und guten Auge enorm helfen kann. Durch die auf Zypern durchlaufene Saisonvorbereitung ist er in einem guten Fitnesszustand, sodass wir nach seiner Ankunft direkt in die taktischen Details einsteigen können.“


Die ersten zwei Jahre seiner NCAA-Karriere verbrachte CJ Walker an der Florida State University (2016 bis 2018), ehe er nach Ohio wechselte. Durch die Redshirt-Regelung entsprechend für ein Jahr gesperrt, stieg er bei den Buckeyes anno 2019 in den Spielbetrieb ein. Als Senior kam er meist von der Bank, gehört mit rund 30 Minuten jedoch zweifelsfrei zu den Leistungsträger der Mannschaft - was seine durchschnittlichen 9,5 Punkte, 3,2 Rebounds und 4,4 Assists bestätigen. Der Linkshänder zeichnete sich abseits seiner Passfähigkeiten vor allem durch einen aggressiven Zug zum Brett aus, wo er oft nur per Foul zu stoppen war (94,0 Prozent Freiwurfquote).

Mit beiden Universitäten feierte Walker die Teilnahme an der March Madness. Mit Florida State schaffte er 2018 gar den Schritt bis ins Elite 8, mit Ohio State setzte es im vergangenen Frühjahr in der ersten Runde eine überraschende 72:75-Niederlage nach Verlängerung gegen Oral Roberts - dabei stemmte sich der Aufbau mit zwölf Punkten, sechs Rebounds und drei Assists gegen das frühe Turnieraus.

 

NameCJ Walker
PositionGuard
Größe1,85m
Geburtstag24.03.1997
NationalitätUSA

BLEIB AM BALL

Melde Dich zum kostenlosen Newsletter Service an!