Juniors siegen im Auftaktspiel bei den Rheinstars

Die Phoenix Juniors starteten mit einem 76:71 (46:52)-Sieg in die NBBL-Saison 2018/2019. Topscorer der Partie war Phoenix-Perspektivspieler Max Fouhy mit 25 Punkten.

Gleich zu Beginn kamen sie durch eine starke Verteidigung und einfache Punkte zu einer 8:0-Führung, die die Rheinstars Köln schnell zur ersten Auszeit zwang. Bis zum Viertelende blieb ein 6-Punkte-Vorsprung bestehen (21:15).

Im zweiten Spielabschnitt steigerten die jungen Feuervögel ihre Defensivleistung, kamen jedoch durch eine schlechte Wurfquote zu wenigen Abschlüssen und führten somit zur Halbzeit nur noch 33:30. Im dritten Viertel ließen die Juniors 22 Kölner Punkte und zu viele Turnover zu. Mit einem 46:52-Rückstand ging es in die vermeintlich letzten zehn Spielminuten.

Nun kämpften sich die Hagener langsam heran und nachdem Tobias Wegmann zum 65:67 traf und nur noch 28 Sekunden auf der Uhr standen, blieb beim nächsten Kölner Angriff nur das Foul. Jedoch verwandelten die Gastgeber nur einen Freiwurf und Juniors Headcoach Kai Schulze nahm noch eine Auszeit. Den angepeilten freien Dreier konnte Emil Loch nehmen und ermöglichte seinem Team so die Overtime.

Spätestens jetzt hatte die Phoenix Juniors der Siegeswille so richtig gepackt. Eine bärenstarke Verteidigung erlaubte den Gastgebern nur drei Punkte und das erste Saisonspiel ging 76:71 an den Hagener Nachwuchs.

Phoenix Juniors Headcoach Kai Schulze: „Meine Mannschaft hat beim ersten Spiel der Saison eine wirklich gute Moral bewiesen. Zudem haben wir wirklich gut verteidigt. Ein Sonderlob geht an Niklas Schroeder, der in seinem ersten NBBL-Spiel eine starke Defensive gespielt hat. Zudem hat Tobias Wegmann uns durch 8 Assists und 9 Steals viele Punkte ermöglicht.“

Phoenix Hagen Juniors: Schult (3), Gimbel (2), Menk, Wegmann (14), Vaihinger (6), Loch (11), Waltenberg (2), Nürenberg (9), Schroeder (4), Fouhy (25).

BLEIB AM BALL

Melde Dich zum kostenlosen Newsletter Service an!