Grof kurzfristig für die Nationalmannschaft nachnominiert

Hagens Aufbauspieler Jonas Grof musste spontan seine Koffer packen. Und das nicht aufgrund mangelnder Leistungen, sondern weil er kurzfristig in die deutsche Nationalmannschaft berufen wurde.

Seit Donnerstag ist der 22-Jährige in Vechta und bereitet sich dort mit dem DDB-Team auf den VTG Supercup am 7. Und 8. September vor.  Ob er beim Supercup zum Einsatz kommt, ist jedoch noch nicht entschieden: „Geplant ist erst einmal bis nächsten Mittwoch, wenn es gut läuft, auch bis nächsten Sonntag“, erklärt Grof.

BLEIB AM BALL

Melde Dich zum kostenlosen Newsletter Service an!