Elbershallen

Die Elbershallen stellen sich vor.

Die erhaltenen Betriebsgebäude der Elbers spiegeln ein breites Spektrum zeittypischer Architektur aus der Zeit zwischen 1850 und 1960 wider. Seit 2003 steht der überwiegende Teil der Betriebs- und Verwaltungsgebäude unter Denkmalschutz. In den historischen Backsteingebäuden findet man heute sehr hochwertige Gastronomie und vielseitige Angebote für Freizeit und Kultur. Dienstleister, Gewerbe und Kreative haben sich ebenfalls angesiedelt. In den Sommermonaten entsteht auf dem Gelände der schönste und gemütlichste Biergarten mitten im Herzen der Stadt Hagen.

Das 1906 entstandene Turbinenhaus diente der Großen Hagener Karnevalsgesellschaft. Architektonisches Highlight ist das Maschinenhaus der einstigen Weberei und Spinnerei, das in den Jahren 1862 bis 1864 in neugotischer Formensprache erbaut wurde. Seit 2011 führt hier das „Theater an der Volme“ Regie. Der 1861 errichtete Kamin des Kesselhauses ist einer der ältesten in Westfalen und galt mit seinen 85 Metern Höhe lange Zeit als einer der höchsten Schornsteine Europas.

Die Elbershallen unterstützen und sponsoren Phoenix Hagen, weil der Verein ein wichtiger Imageträger für die Basketballstadt Hagen ist.

Webseite

Facebook