Sanitätshaus Riepe verlängert Sponsoring-Vertrag mit Phoenix Hagen

Gemeinsam mit einem starken Partner durch eine schwierige Zeit - Phoenix freut sich, mit dem Sanitätshaus Riepe weiterhin einen verlässlichen Unterstützer an der Seite zu haben.

Die Corona-Krise trifft die gesamte Bevölkerung hart, insbesondere auch die Sportbranche. Dadurch wird es wichtiger denn je, dass Fans und Sponsoren ihren Vereinen weiter den Rücken stärken, auch wenn sich das Zuschauererlebnis verändert hat.

Für Lars-Gunnar Stockmann, geschäftsführender Gesellschafter des Sanitätshaus Riepe, war klar, dass er seinen Verein nicht im Regen stehen lassen wird. „Ich glaube, dass Sport viele Menschen verbindet und die Hagener glückliche Momente am Spielfeldrand von Phoenix erleben. Um das auch nach der Krise gewährleisten zu können, ist es für mich und das Sanitätshaus Riepe eine Ehrensache, unseren Sponsorenvertrag zu verlängern“, erklärt Stockmann seine Entscheidung.

Als alteingesessenes und inhabergeführtes Familienunternehmen versteht das Sanitätshaus Riepe die momentanen Sorgen des Basketball-Vereins. Es geht in erster Linie darum, den Heimatstandort Hagen zu stärken und das auf vielfältige Art und Weise. Dabei ist es in der Corona-Krise besonders wichtig, dass man geschlossen zusammensteht.

Starke Unternehmen garantieren dabei die wirtschaftliche Sicherheit der Stadt und können sich gleichzeitig auch noch in das Weiterbestehen des kulturellen Lebens einbringen. Dabei freut sich Phoenix Hagen mit dem Sanitätshaus Riepe nicht nur ein weiteres Jahr Sponsoring gewonnen zu haben, sondern eine langfristige, partnerschaftliche Beziehung weiter zu unterhalten.

„Es steht uns eine Saison mit unvorhersehbaren Herausforderungen bevor, deshalb ist es besonders wichtig, dass wir alle in Hagen gemeinsam durch die Krise gehen. Ich kann mich deshalb auch nur von Herzen bei unseren treuen Fans und Sponsoren bedanken, die sich auch in schwierigen Zeiten nicht vom Verein abgewendet haben“, kommentiert Bernd Kruel von Phoenix Hagen die momentane Situation. Verein und Spieler freuen sich bereits darauf, dass der Spielbetrieb zur Normalität zurückkehren kann und die altbekannte Hochstimmung in der Krollmann-Arena wieder erlebbar wird.

Über die Sanitätshaus Riepe GmbH & Co. KG

Seit über 60 Jahren steht der Name Riepe für ein helfendes Herz. Das Familienunternehmen in dritter Generation beschäftigt an mehr als sieben Standorten rund 130 Mitarbeiter und ist der führende Vollsortimenter für Sanitätsbedarf in Mitteldeutschland. Zusätzlich berät das Unternehmen seine Kunden in den Bereichen Home Care, Kinderorthopädie, Reha-Technik, Orthopädie- und Orthopädie-Schuhtechnik sowie rund um die Themen Sport & Gesundheit.

BLEIB AM BALL

Melde Dich zum kostenlosen Newsletter Service an!